Blog Aktualisierung per E-Mail

Heute ist es mir gelungen, Mithilfe von Sebastian die Blogfunktion so einzurichten, das diese zukünftig auch per E-Mail gepflegt werden kann. Das bedeutet, das ich auch mitten auf dem Ozean über meine Kurzwellenfunkanlage eine E-Mail an meine Homepage senden kann, die dort sofort im Blogbereich erscheint. Hierdurch ist es für diejenigen, die mein Projekt verfolgen, interessanter öfters mal nachzuschauen, was es neues im Blog gibt.

Neue Informationen

Die Wintersaison naht, noch ist das Boot im Wasser, aber die Zeit zur Pflege der Homepage nimmt zu. Unter > Schiff sind neue Unterordner entstanden.

Das Boot schwimmt

Am 15. April war es soweit, die Bootsübernahme fand statt. Bei strahlend blauem Himmel verließ das Boot sein Winterlager und fand in sein Element, das Meerwasser, zurück. Liegeplatz bis zum Beginn der Weltumsegelung ist im Hafen von Neustadt in Hollstein.

LM32 ist gekauft

Es ist soweit, die Planungen können in die nächste Phase gehen. Eine LM32 ist gekauft, noch liegt sie im Winterlager. Am 08. April 2013 wird sie ins Wasser gesetzt zur Schiffsübergabe. Einen gebrauchten Spinnaker habe ich bereits gekauft. Vor der Wasserung muß noch der Topnant in den Mast eingezogen werden. Mitte April stelle ich die Bilder von der LM32 ein.

Barfussroute

Die Route auf der ich um die Welt segeln werde, ist auch als Barfussroute bekannt.

Der Begriff Barfußroute stammt aus der Seefahrt. Hierbei umfährt ein Schiff die Erdkugel auf einer ganz bestimmten Route, die vorwiegend durch tropische oder subtropische Gebiete führt. Aufgrund des Klimas und der Witterungsverhältnisse ist es auf Deck so warm, dass die Schiffsinsassen barfuß umherlaufen können – daher der Name.Die klassische Barfußroute führt über die Kanaren, die Karibik, die Südsee, Australien und Neuseeland, Thailand und durch den Suez-Kanal zurück zum Anfangspunkt.

Meine Barfussroute führt nicht durch den Suez-Kanal zurück, sondern über Südafrika, die Karibik und die Azoren zurück nach Europa.

Anleitung für Pactor und Airmail eingestellt

Nachdem ich mit Hilfe von Georg DJ3AA meinen Tranceiver, das Pactormodem und Airmail konfiguriert habe, habe ich als Hilfe für andere Interessierte eine Anleitung hierfür erstellt. Diese Anleitung kann abgewandelt auch für andere Tranceiver und Modems verwendet werden, entscheidend ist die generelle Vorgehensweise bei der Konfiguration und Bedienung. Die Anleitung ist zu finden hier.